News Archiv

JFC Eintracht Feldberg Schmitten
News Archiv

Feldbergcup 2019 am 10. & 11. August 2019

am 10.08.2019 & 11.08.2019 veranstaltet der JFC Eintracht Feldberg Schmitten e.V. den traditionellen

Feldbergcup 2019

Folgende Turniere sind vorgesehen:

G-Jugend

10.08.2019

Zeit

09:30 bis 12:30 Uhr

E-Jugend

10.08.2019

Zeit

14:00 bis 17:30 Uhr

F-Jugend

11.08.2019

Zeit

09:30 bis 12:30 Uhr

D-Jugend

11.08.2019

Zeit

14:00 bis 17:30 Uhr

Die Turniere werden auf Kleinfeld ausgetragen.
Das Startgeld beträgt 20 € und ist nach der Teilnahmebestätigung per Vorkasse zu überweisen.

Anmeldungen nehmen wir bis zum 30.06.2019 an die Emailadresse

jugendleiter@eintracht-feldberg.de

entgegen. Über die Teilnahme entscheidet das Eingangsdatum der Anmeldung.

Als Austragungsort ist der Kunstrasenplatz in Schmitten-Niederreifenberg vorgesehen wo für das leibliche Wohl natürlich bestens gesorgt sein wird.

Vorbereitung Saison 2019/2020?

Für alle, die eine weite Anreise haben oder mit ihrer Mannschaft einen längeren Saisonvorbereitung im schönen Hochtaunus genießen möchten, bieten wir in Zusammenarbeit mit der Jugendherberge Oberreifenberg (10 Laufminuten vom Sportplatz) Übernachtungen an.

Die Jugendherberge bietet ein großes Angebot an Outdoor-Aktivitäten. Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Jugendherberge

http://www.djh-hessen.de/jugendherbergen/oberreifenberg/

Wir freuen uns, Sie mit ihrer Mannschaft bei unseren Turnieren begrüßen zu können!

Mit sportlichem Gruß
die Turnierleitung

Saisonabschluss und Turniersieg der E3 beim SÜWAG Energie Jugendcup

Unser fußballerischer Saisonabschluss fand dieses Jahr am Pfingstmontag in Selters beim SÜWAG Energie Jugendcup statt. Am Ende wurde laut gejubelt, denn es reichte für unseren ersten Turniersieg!

Das Wetter spielte mit und auch die Anlage der SG Selters war in tollem Zustand. Trotzdem brauchten wir im ersten Vorrundenspiel ein paar Minuten um aufzuwachen, dennoch reichte es am Ende gegen JFV Schlangenbad zu einem 1:0 Sieg.

Danach gegen den SV Niedernhausen und und den SV Elz lief es schon viel besser, wir kamen zu einigen schönen Spielzügen und siegten mit 1:0 und 3:0, was zum Gruppensieg und den Einzug ins Finale führte.

Dort ging es gegen den Gastgeber, SG Selters, der 2 Minuten vor Ende in Führung ging. Unsere Jungs gaben nicht auf und mit der letzten Aktion gelang uns doch noch der Ausgleich, somit musste das 8m Schießen entscheiden.

3 mal hatten wir schon getroffen als unser Torwart beim Stand von 3:2 den letzten Schuss von Selters parierte und wir als Turniersieger feststanden. Riesenfreude gab es danach bei den Kindern, Eltern und uns Trainern über unseren ersten Turniersieg.

Ein toller Saisonabschluss! Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

E4-Jugend verlässt den letzten Tabellenplatz

Das war aber eine angenehme Überraschung und eine tolle Leistung unseres E4-Teams am gestrigen Sonntag (26.05.2019) im Spiel gegen der 1. FC-TSG Königstein V.

Ich kam leider erst zur 2. Halbzeit und erfuhr, dass wir mit 1:3 zurücklagen. Die Befürchtung wieder eine Niederlage zu kassieren lag in der Luft, aber im weiteren Spielverlauf nach der Halbzeitpause konnte unsere Mannschaft durch schnelles Kombinieren den Gegner immer mehr in Bedrängnis bringen.

Da der 1. FC-TSG Königstein immer noch den Drang hat nach vorne zu spielen, bekamen wir viel Spielraum in der gegnerischen Hälfte. Das nutzten unsere Stürmer gut aus und mit einer schön ausgespielten Chance erzielten wir in der 28. Minute das 2:3. Immer wieder könnten wir durch das schnelle Kombinationsspiel von Hinten heraus unsere Gegner in Bedrängnis bringen und die logische Folge ließ nicht lange auf sich warten. In der 34. Minute dann der Ausgleich.

Die heimische Zuschauer feuerten die Mannschaft lautstark an und das gab die Mannschaft noch mehr auftrieb. Als dann 6 Minuten später das 4:3 erzielt wurde, gab es bei den heimischen Fans kein Halten mehr. Mit Anfeuerungen und Gesang wurde die Mannschaft zur Höchstleistung gebracht und schossen dann 6 Minuten vor Spielende noch das 5:3!

Ein wahres Fußballfest und ich bin mir sicher, dass unsere Fans mindestens genauso gut sind wie die von Eintracht Frankfurt.

Ed Smit
Jugendleiter

Unterstützung beim Fußballcamp im Juni

Liebe Fußballeltern, liebe Fußballer
 
vom 21.06. - 23.06.2019 bieten wir wir wieder unser bewährtes Fußballcamp mit der Fußballschule vom 1.FSV Mainz 05 an.
Es richtet sich an Kinder zwischen 6 und 14 Jahren. Infos dazu findet ihr auf unserer oder der Homepage von Mainz 05.
Anmelden könnt ihr eure Mädchen und Jungs unter folgendem Link:
 
www.eventbrite.de/e/05er-fuballcamp-jfc-eintracht-feldberg-schmitten-ev-tickets-53286693936
 
Für diese Veranstaltung suchen wir ein bis zwei Helfer/innen, die uns beim Gemüse und Obst schnippeln vor den Mittagessen helfen.
Wer uns helfen möchte schreibt entweder eine Mail an carmenalbert49@gmail.com oder eine Whatsapp an 0151 54959941.

 
Für den Abschlusstag, am  Sonntag den 23.06., brauchen wir wieder Kuchenspenden und Unterstützung am Grill und an der Theke.
Hier könnt ihr euch dafür in folgende Doodle Listen eintragen:
 
doodle.com/poll/xd5mtbr8k8aa7ih5     Kuchenspenden
doodle.com/poll/6aawi24w57xmcsb8  Grillen
doodle.com/poll/tt3arik95vecm7r9       Thekendienst
 
Wir würden uns freuen wenn ihr uns und den Verein eurer Kinder unterstützt und wir euch am Abschlusstag auf der Anlage begrüßen können.
 
Im Namen des Vorstandes
Carmen Albert
Kasse

3. Platz beim Hallenturnier in Bad Vilbel für die E3

Am 24.2.2019 ging es für die E3 zum letzten Hallenturnier der Saison nach Bad Vilbel.

Spannend und eine große Herausforderung war für die Kinder, dass sie heute ihre Aufstellung für die Spiele selbst gemacht haben. Im ersten Spiel ging ihr Plan gleich gut auf und es stand am Ende der 11 Minuten 2:0 für uns gegen Concordia Eschersheim. Im zweiten Spiel wurde eine andere Aufstellung probiert, jedoch verloren wir nach 1:0 Führung 3:1 gegen die SG Harheim. Das bedeutete für die Jungs, dass sie im dritten Spiel etwas ändern wollten. Gesagt getan, gegen den FC Neu-Anspach stand es am Ende 2:0.

Es hing jetzt am letzten Spiel, ob wir noch den zweiten oder sogar ersten Platz der Vorrundengruppe belegen können, denn nur die ersten beiden kommen weiter.

Am Ende der aufregenden Partie gegen JFV Kinzigtal I stand es 0:0. Und das reichte tatsächlich aufgrund des besseren Torverhältnisses für den 2. Platz in unserer Gruppe.

Im Spiel um Platz 3 hatten wir mit den Sportfreunden Windecken einen sehr starken Gegner. Auch das war ein Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, bei dem es am Ende auch dank vieler toller Paraden unseres Torwarts am Ende 0:0 stand. Die Entscheidung fiel im 7 Meterschießen, in dem unsere Jungs die besseren Nerven hatten und mit 2:0 gewannen.

Jugend-Hallenfußballturnier um den Winter-Cup 2019

Tolle Stimmung, viele fußballerische Kabinettstückchen und ebenso viel Spaß und Fairness prägten das zweitägige Hallenfußballturnier für G-,F-,E- und D-Jugendliche in der Hattsteinhalle in Arnoldshain.

Bereits Wochen zuvor war das Turnier mit 32 Mannschaften ausgebucht und der Jugendleiter des JFC Eintracht Feldberg Schmitten musste einige weitere Anfragen schweren Herzens absagen.

„Wir sind mit dem Verlauf des Turniers sehr zufrieden. Das Zuschauerinteresse, besonders bei den jüngeren Altersklassen war enorm. Es war eine richtige Entscheidung, eigens für das Turnier eine Zuschauertribüne aufzubauen“, stellte der für den sportlichen Ablauf verantwortliche Jugendleiter Ed Smit fest.

Er dankte in diesem Zusammenhang allen Trainern, Eltern, Freunden und nicht zuletzt der gesamten Vereinsführung für deren Einsatz. „Wir hatten ein starkes Team, welches mit ganz viel Begeisterung dabei war.  Zu keiner Zeit hatte ich das Gefühl, dass wir es nicht schaffen“,  lobte der Jugendleiter seine Helfer.

Bei der G-Jugend waren die Spieler-und Spielerinnen des FC-TSG Königstein erfolgreich, gefolgt von der TUS Hornau und der JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach. Die beiden Mannschaften des JFC ( I + II )belegten Platz sechs ( I ) und acht.

In der F-Jugend gewann die erste Mannschaft des JFC Eintracht Feldberg den Siegerpokal vor dem FC Anspach III und dem drittplatzierten Tempelsee. Die 2. Mannschaft des JFC belegte den sechsten Platz.

Bei der E-Jugend durfte der KSV Klein-Karben den Siegerpokal in die Höhe halten. Die nächstplatzierten waren TSV Lämmerspiel und die SG Rot-Weiß Frankfurt II. Hier belegten die Mannschaften des JFC den fünften und sechsten Platz.

Den Turniersieg bei den D-Jugendlichen holte sich der FC Anspach vor dem FSV Steinbach und der JSG Wehrheim. Der JFC belegte den sechsten Platz.

Außer den Siegerpokalen für die drei Erstplatzierten erhielten alle teilnehmenden Spieler-und Spielerinnen kleine Pokale als Erinnerung an das Turnierwochenende.

E3-Jugend: Nach der Hinrunde mit 15 Punkten auf Tabellenplatz 6

Die Mannschaft der E3-Jugend steht nach der Hinrunde der Kreisklasse auf dem 6. Tabellenplatz. Dabei sah es nach den ersten Spielen mit vier Niederlagen in Serie gar nicht gut aus. Aber die Mannschaft hat nicht aufgegeben und sich mit einer starken Aufholjagd bis zur Mitte der Tabelle vorgearbeitet. Noch wichtiger als der Tabellenplatz ist aber: Das Team spielt tollen Fußball und alle haben großen Spaß!

Die Begegnungen der Hinrunde im Einzelnen:

JFC Eintracht Feldberg III – SpVgg Bomber Bad Homburg II                    0:1

Zum Auftakt der Hinrunde trafen wir auf die SpVgg Bomber Bad Homburg. In unserem ersten E-Jugend-Spiel war vieles für uns noch neu – der Schiedsrichter, das Einlaufen, die Seitenwahl, die längere Spieldauer. Die Schiedsrichterin hat alles gut erklärt und so fanden wir uns schnell zurecht.

Im Spiel waren beide Mannschaften etwa gleich stark. Trotz vieler Chancen konnten wir leider kein Tor erzielen, während die Bomber eine Gelegenheit nutzen konnten. So ging gleich die erste Partie in der E-Jugend mit 0:1 verloren – eine unverdiente Niederlage.

SV Seulberg – JFC-Eintracht Feldberg III                                                4:2

Auch das Ergebnis gegen Seulberg passt nicht zum Spielverlauf. Unsere Mannschaft war überlegen, hatte die größeren Spielanteile und ging zwei Mal in Führung. Nur mit viel Glück hat Seulberg die Begegnung in den letzten Minuten gedreht.

Für uns blieben am Ende die ersten Tore in der E-Jugend, aber noch kein Punkt.

JFC Eintracht Feldberg III – SG Ober-Erlenbach II                                   0:3

Gegen die Mannschaft aus Ober-Erlenbacher sahen wir in der ersten Halbzeit nicht gut aus. Wir verloren häufig den Ball, fanden nicht zu unserem Kombinationsspiel. So kassierten wir ein Gegentor und es ging mit 0:1 in die Halbzeitpause. Nach der Pause konnten wir uns steigern. Aber es reichte nicht mehr aus, um die Ober-Erlenbacher in Gefahr zu bringen. Wir wollten den Ausgleich, kassierten aber in den Schlussminuten zwei weitere Gegentore und gingen als Verlierer vom Platz.

DJK Bad Homburg IIIJFC Eintracht Feldberg III                                   3:1

Es war wieder eines der Spiele, wo wir nicht schlechter waren als die Gegner, am Ende trotzdem ohne Punkt nach Hause fahren mussten. In der ersten Halbzeit gingen wir sogar mit 0:1 in Führung. Nach der Pause fiel leider der Ausgleich und noch zwei Gegentore.

Der Schiedsrichter achtete dabei sehr genau auf die Einhaltung aller Regeln. So war die häufigste Aktion im Spiel die Wiederholung eines Einwurfs, oder sogar die Wiederholung der Wiederholung.

So stehen wir weiter mit 0 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz, nur durch die bessere Tordifferenz nicht ganz am Tabellenende. Aber wir haben auch gesehen, was in unserer Mannschaft steckt und dass wir mit den Gegnern mithalten können. Keine Frage, wir geben nicht auf !

JFC Eintracht Feldberg III – FSV Steinbach II                                          3:0

Zum Glück endete mit dem Spiel gegen Steinbach unsere Niederlagenserie. Im Dauerregen von Niederreifenberg gelang ein völlig verdientes 3:0. Nach einer überlegenen ersten Hälfte haben wir auch in der zweiten Halbzeit das Spiel dominiert. Wir konnten damit endlich den ersten Sieg in der E-Jugend erzielen und uns die ersten 3 Punkte sichern. So gab es trotz des Wetters großen Jubel bei Spielern, Trainern und bei den Eltern, die immer mit uns mitfiebern.

JSG Merzhausen – JFC Eintracht Feldberg III                                         3:4

In der Partie gegen Merzhausen, die wegen der Schulferien an einen Mittwochabend stattfand, sollte unser zweiter Sieg in der E-Jugend her. Allerdings gingen die Merzhausener drei Mal in Führung. Drei Mal konnten wir wieder ausgleichen. Zuletzt in der 48. Spielminute zum 3:3. Obwohl nur noch zwei Minuten zu spielen waren, haben wir uns mit dem Unentschieden nicht zufrieden gegeben und weiter Druck gemacht. Dafür wurden wir belohnt. In der allerletzten Sekunde fiel der Siegtreffer, und wir hatten dieses Spiel noch gedreht.

JSG Wehrheim III – JFC Eintracht Feldberg III                                        3:4

Das anschließende Spiel bei der JSG Wehrheim III werden wir so schnell nicht vergessen. Am Vorabend hatte die große Eintracht die Fortuna aus Düsseldorf mit 7:1 zerlegt, durch ein Fünferpack von Jovic und zwei Tore von Haller. So hatten wir die Aufgaben schon verteilt: Unser Spieler mit der Nummer 8 sollte fünf Tore schießen und Spieler 9 zwei Tore. Auf dem Platz kam es dann aber ganz anders. Wir hatten in der ersten Halbzeit bestimmt zehn Torchancen, aber immer Pech. Die Wehrheimer kamen drei Mal gefährlich über die Mittellinie und drei Mal lag der Ball bei uns im Tor. So stand es zur Halbzeit 3:0 für Wehrheim. Doch wir haben nicht aufgegeben. In der Pause meinte der Trainer: „Wenn Wehrheim in einer Halbzeit drei Tore schießen kann, dann können wir auch drei Tore schaffen, oder sogar vier!“ So kam es dann auch. In starken ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit konnten wir zum 3:3 ausgleichen. Dann war es noch ein hartes Stück Arbeit. In der 45. Minute fiel schließlich der Treffer zum 3:4-Endstand für uns.

Es war das dritte Spiel in Folge unter demselben Schiedsrichter, und diese drei Spiele haben wir gewonnen. Vielleicht hat er uns das fehlende Glück zurückgebracht ? Und unser Spieler mit der Nummer 9 hat heute tatsächlich zwei Tore beigetragen.

FC Neu-Anspach III – JFC Eintracht Feldberg III                                      1:11

Bei schönem Herbstwetter waren wir beim FC Neu-Anspach zu Gast. Hier hat einfach alles gepasst. Wir dominierten das Spiel von der ersten Minute an. Schon zur Halbzeitpause führten wir mit 0:6, am Ende hieß es 1:11. Auch ein lupenreiner Hattrick war mit dabei. Schön waren nicht nur die Tore selbst. Sondern auch, wie stark die gesamte Mannschaft gespielt hat. Selbst die Abwehrspieler konnten Offensivaktionen und sogar Torvorlagen zeigen. Mit diesem vierten Sieg in Folge sind wir endgültig in der E-Jugend angekommen. Wir sind bis auf Platz 6 der Tabelle vorgerückt und konnten auch etwas für die Tordifferenz tun.

Leider gab es während der Woche auch eine traurige Nachricht: Unser einziges Mädchen im Kader schafft es wegen dem Schulstress nicht mehr, mit uns zu trainieren und zu spielen. So sind wir nun eine reine Jungs-Mannschaft geworden.

JFC Eintracht Feldberg III – FC Weißkirchen                                          1:2

Die erste Halbzeit gegen Weißkirchen zählte leider zu den schlechteren Auftritten unseres Teams. Wir haben überhaupt nicht zu unserem Kombinationsfußball gefunden. Die Weißkirchner konnten allerdings auch nicht überzeugen. So stand es zur Pause 1:1 Unentschieden. Beide Treffer kamen eher durch Zufall zustande.

Der Trainer hat gesagt, dass wir mehr miteinander Fußball spielen müssen und dann das Spiel auch gewinnen können. In der zweiten Hälfte hat sich unser Team gesteigert und auf Sieg gespielt. Es hat aber nicht gereicht. Weißkirchen gelang in der Schlussminute noch ein Konter, der zum 1:2-Endstand führte. Beim Schuss ins obere Eck war unser Torwart chancenlos. Schade, denn wir hatten gehofft, den Gegner noch in der Hinrunde in der Tabelle einzuholen.

JFC Eintracht Feldberg III – FSV Friedrichsdorf                                      5:2

Am Mittwochabend stand das Nachholspiel gegen den FSV Friedrichsdorf auf dem Plan. Durch die Verschiebung mussten wir eine englische Woche spielen und es kam zu unserer ersten Partie unter Flutlicht. Der Schiedsrichter meinte, dass wir Leibchen anziehen sollen. Zum Glück einigte man sich anders und wir durften in den gewohnten Trikots antreten.

Unsere Trainer sagten, dass die Gegner trotz Körpereinsatz gegen unseren Kombinationsfußball keine Chance haben – das stimmte auch. Wir haben die Friedrichsdorfer über die kompletten 50 Minuten unter Druck gesetzt. Oft wurden schon ihre Abstöße abgefangen, bei Ballverlusten sofort nachgesetzt und dann ging es mit genauem Passspiel auf das gegnerische Tor zu. Dadurch kamen wir zu schön herausgespielten Toren. Auch wenn wir zwei Gegentreffer hinnehmen mussten, war der Sieg völlig verdient und ungefährdet.

1. FC-TSG Königstein III – JFC Eintracht Feldberg III                                7:3

Es fällt nicht leicht, über das letzte Spiel der Hinrunde zu berichten. Da gab es einige vergebene Torchancen in der ersten Hälfte. Auf der anderen Seite brachten die Königsteiner unsere Abwehr immer wieder in Bedrängnis und gingen mit 1:0 in Führung. Nach der Pause fielen dann gleich fünf Gegentore in Folge. Aber wir gaben nicht auf, trafen selbst noch drei Mal. Kurz vor Schluss dann das 7:3 für Königstein.

Zum Bild gehört auch, dass kein Schiedsrichter da war und der Co-Trainer der Gastgeber das Spiel leiten sollte. Er ist leider überhaupt nicht als Unparteiischer aufgetreten. Kleinigkeiten bei uns hat er hart bestraft, Fouls durch Königsteiner Spieler großzügig durchgehen lassen, dazu der eigenen Mannschaft während der Partie Tipps gegeben. Nach dem Spiel gab es Tränen bei einigen unserer Spieler. Nicht nur wegen der Niederlage – es war klar, dass das passieren konnte. Sondern auch wegen der unfairen Behandlung.

Würden sich unsere Trainer in einer solchen Situation anders verhalten? Wir denken: ja. Denn Fairplay ist bei uns immer sehr wichtig. Schon wer versucht, foul zu spielen, wird vom Trainer ermahnt. Wir wollen durch tollen Fußball gewinnen. Alles andere hat bei uns keinen Platz. Das ist gut so und daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern !

Zum Saisonende gab es noch ein besonderes Erlebnis: ein Mannschaftsausflug zum Heimspiel von Eintracht Frankfurt gegen den VfL Wolfsburg. Auch wenn am Ende die Niederlage nicht abzuwenden war, konnten wir doch uns über ein ordentliches Spiel und ein Tor der großen Eintracht freuen. Dieser Tag wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben.

Bilder von der Jubiläums Feier

Die Seite mit den Bildern von unserer '20 Jahre JFC Feier' ist Fertig :-)

20 Jahre JFC Eintracht Feldberg Schmitten

Der JFC Eintracht Feldberg Schmitten ist in diesem Jahr 20 Jahre alt geworden. Von anfänglich 50 Jugendspielern entwickelte sich der Verein auf mittlerweile 150 Spieler, verteilt auf 10 Mannschaften mit 23 Trainern.

Diese Erfolgsgeschichte und der Geburtstag waren Anlass zu einer rauschenden

Schlagerparty mit Live Musik.

Das wurde am 20.September in Oberreifenberg/Jahrtausendhalle kräftig gefeiert.

DJ Edgar ( alias Edgar Oberhansl ), Michela Versino Berens und Linda Dänekas heizten den ca. 170 Gästen in der vollen Halle kräftig ein. Unterstützt wurden Sie dabei von der Tanzsportgemeinschaft Schwarz-Rot Schmitten. Die für diese Veranstaltung aufgebaute Licht-Show der Extra-Klasse, begeisterte das Publikum und trug zu dieser einzigartigen Stimmung bei.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Hier zeichneten sich die fleißigen Helfer/innen der Kanoniergesellschaft Oberreifenberg aus. Routiniert und erfahren meisterten Sie den Abend an Theke und in der Küche.

Der JFC dankt allen Sponsoren und Helfern die zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen.

F1-Jugend: Rückrunde mit insgesamt 7 Siegen und 65:6 Toren abgeschlossen

Auch in den nächsten Spielen der Rückrunde konnte die Mannschaft der F1-Jugend ihre Siegesserie fortsetzen.

Zunächst stand am 06.05. das Heimspiel gegen Teutonia Köppern an. Nach dem eher hektischen Beginn am letzten Wochenende haben wir uns diesmal schon eine Stunde vor Spielbeginn getroffen, so dass mehr Zeit zum Aufwärmen blieb. So haben wir gleich von der ersten Minute an konzentriert und mit viel Druck nach vorne gespielt und schnell für klare Verhältnisse gesorgt. Am Ende stand es 12:1. Nach dem Spiel sagte der Köpperner Trainer: „Ihr wart für uns ein zu starker Gegner, ihr habt ja schon richtig als Mannschaft zusammengespielt.“ An solchen Sätzen merkt man, dass der erreichte Stand nicht selbstverständlich ist, sondern das Ergebnis von vielen intensiven Trainingsstunden.

Etwas enttäuscht waren die Eltern am Bewirtungsstand, denn aus Köppern war nur ein einziger Fan mitgereist.

Eine Woche später folgte unser Spiel bei FV Stierstadt. Zum Glück war es ein Auswärtsspiel, denn zur gleichen Zeit hat es in Schmitten heftig gewittert und an Fußball wäre nicht zu denken gewesen.

In der Hallenrunde hatte es gegen Stierstadt nur zu zwei Unentschieden gereicht. Auch diesmal haben wir gemerkt, dass wir es mit einem stärkeren Gegner zu tun haben, der auch härter in die Zweikämpfe geht. Unsere Defensive war deutlich mehr beschäftigt als bei den letzten Spielen. Doch die Stierstädter konnten viele Chancen nicht nutzen, während wir uns über gut herausgespielte Tore freuen konnten. So wurde es am Ende mit 8:1 aus unserer Sicht doch ein klares Ergebnis.

Am 27.05. waren wir wieder in Bad Homburg zu Gast. Diesmal ging es gegen die zweite Mannschaft der DJK Bad Homburg. Es war ein sehr heißer Tag. Außerdem hatten viele von uns am Abend vor der Partie das Champions-League-Finale geschaut und waren deswegen vielleicht noch etwas müde und unkonzentriert. So sind zu Beginn des Spiels immer wieder Fehler passiert und der Ball lief nicht wie gewohnt durch unsere Reihen. Die Trainer mussten viel dazwischenrufen und korrigieren. Wir konnten uns dann aber doch noch über einige gelungene Aktionen und einen ungefährdeten 8:2-Sieg freuen.

Schön ist auch, dass unser Stammtorwart nach der Verletzungspause wieder mitspielen konnte. Bei den beiden Gegentreffern war er aber chancenlos.

Die letzte Begegnung der Rückrunde war das Heimspiel am 30.05. gegen Eintracht Oberursel II. Zeitgleich sollte unsere F2 spielen, doch deren Gegner hatten sich verspätet und so konnten sie unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit noch anfeuern. Das hat geholfen und wir haben von Anfang an Druck gemacht. Die beiden Gegentreffer waren diesmal allerdings vermeidbar. Am Ende stand es wieder 8:2 für uns - ein gelungener Abschied aus der F-Jugend. 

Danach haben wir die erfolgreiche Saison mit einem Grillfest ausklingen lassen.

JSG-Schmitten – Teutonia Köppern I 12:1
FV Stierstadt - JSG-Schmitten 1:8
DJK Bad Homburg II - JSG-Schmitten 2:8
JSG-Schmitten – Eintracht Oberursel II 8:2